Kindergarten - ABC

Abholen

Bitte teilen Sie uns mit, wenn eine andere Person, als im Aufnahmevertrag vermerkt, Ihr Kind vom Kiga abholt.

Aufsichtspflicht

Aufsichtspflicht besteht für das pädagogische Personal, sobald diesem Ihr Kind von Ihnen offiziell in Obhut gegeben wird und endet mit einer genauso offiziellen Verabschiedung bzw. Abmeldung.
Für Geschwisterkinder besteht von Seiten des Kindergartens keine Aufsichtspflicht.

Brotzeit

Für die tägliche Brotzeit geben Sie Ihrem Kind mit, was es gerne isst. Es liegt in der Eigenverantwortung der Eltern, was das Kind in seiner Tasche hat.

Brotzeittasche

Die Brotzeit und einen gekennzeichneten Becher packen Sie bitte in eine Kindergartentasche. Diese bleibt am Taschenwagen im Eingang.

Buchungszeiten

Sind verbindlich für ein Jahr, da wir unseren Personaleinsatz danach abgestimmt haben.

Eigenes Spielzeug

Die Kinder dürfen von zu Hause Spielsachen (Teddy usw.) mitnehmen. Es ist aber jedes Kind für sein Spielzeug selbst verantwortlich. Wir übernehmen keine Haftung.

Elternbefragung

Im Mai erhalten Sie einen Fragebogen. Er ist Teil unserer Qualitätssicherung und ist in unserem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz verankert.

Elterngespräche

Jede Erzieherin nimmt sich gerne Zeit für ein Gespräch mit Ihnen – bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Der Anlass muss nicht immer ein Problem sein!

Elternsprechtag

Findet im Januar/Februar für alle Eltern statt.

Elternpost

Diese befindet sich im Garderobenbereich in jeder Gruppe. Hier bekommen Sie Infos von uns oder auch für die Eltern untereinander. Bitte immer wieder mal schauen ob was in der Post ist!

Elternstammtisch

Wird vom Elternbeirat organisiert und findet 2 -3 mal im Jahr statt

Ferienregelung

Bekommen Sie am Anfang des Kindergartenjahres.
Siehe auch Schließtage und Notdienst.

Feste

Wir werden Sie zeitnah über die anstehenden Feste im Jahreskreis informieren.

Flohmarkt

Findet 2xjährlich statt. Der Erlös ist für den Kindergarten. Kuchenspenden der Eltern sind für uns notwendig. Listen und Nummern werden im Kindergarten vergeben.

Fotos

Zum Anfang des Kindergartenjahres benötigen wir ein Bild von jedem Kind für unseren Geburtstagskalender
Wir machen viele Bilder von den Kindern. Sie können 2 – 3 x im Jahr eine CD erwerben.

Garten

Wir legen besonders viel Wert darauf, dass Ihre Kinder regelmäßig und meist witterungsunabhängig viel Zeit im Außengelände verbringen.
Geburtstag
Der Geburtstag von jedem Kind wird in der Gruppe gefeiert. Das Geburtstagskind bringt für die ganze Gruppe etwas zum Essen mit, was es selber gerne möchte. Z.B. Kuchen, Obstsalat, Wiener & Brezen, Pommes, Pizza, Leberkäs oder was es sonst noch so gerne möchte. Bitte halten Sie Rücksprache in Ihrer Gruppe.

Getränke

Getränke stehen den Kindern den ganzen Tag über zugänglich zur Verfügung. Es gibt Tee und Wasser. Bitte geben Sie keine eigenen Getränke mit.
Die Kinder haben ihren eigenen Becher in der Tasche.

Hausschuhe

Die Hausschuhe bleiben im Kindergarten und haben ihren Platz beim Garderobenplatz ihres Kindes. Bitte stellen Sie die Schuhe immer auf den „Rost“, damit unsere Reinigungsfrau alles sauber halten kann. Da wir im Kindergarten Fußbodenheizung haben, geben Sie Ihrem Kind evtl. Sandalen mit, die Ihr Kind selbständig an- und ausziehen kann. Schlappen sind eher ungeeignet, weil die Kinder darin keinen Halt haben wenn wir zwischendurch Laufspiele machen

Homepage

Wird von unserem Elternbeirat gestaltet und gepflegt:
http://www.kiga-stmartinuntermenzing.de

Kernzeit

In dieser Zeit, von 8.30-12.30 Uhr arbeiten wir intensiv mit den Kindern. Hier finden gezielte Beschäftigungen, wie z.B. Turnen, Vorschule, Gesprächskreise, Bilderbuchbetrachtungen, etc. in der gesamten oder auch in geteilten Gruppen statt. In dieser Zeit sollten die Kinder nur in Ausnahmen (Arztbesuch, Therapien, etc.) und nach persönlicher Rücksprache mit den Erzieherinnen gebracht und abgeholt werden. Die Gartentür ist während dieser Zeit abgeschlossen. Zusätzliches Klingeln beeinträchtigt uns und die Kinder in unserem Ablauf.

Kleidung

Die Kleidung für den Kindergarten sollte bequem, praktisch und dem Wetter angepasst sein. Denken Sie daran, dass wir so oft wie möglich unser Außengelände nutzen und mit Scheren, Farben und Kleber arbeiten.

Kindergartenordnung

Wird bei Vertragsabschluss ausgehändigt und ist bindend für alle Beteiligten.

Krankheit

Wir setzen voraus, dass Sie Ihr Kind nicht krank in den KiGa bringen, um andere Kinder und das Personal vor Ansteckung zu schützen. Ansteckende Krankheiten, auch von Familienmitgliedern, müssen uns unverzüglich mitgeteilt werden.

Medikamente

Dürfen von uns nicht verabreicht werden. Ausnahmen bei Allergien. Notfallmedizin nach Rücksprache mit dem Personal.

Mittagskreis

Zum Abschluss des Vormittags treffen sich alle Kinder zum gemeinsamen Abschlusslied.

Mittagessen

Die Kinder können täglich oder auch an einzelnen Tagen bei uns zum warmen Essen angemeldet werden. Änderungen, An- oder Abmeldungen müssen spätestens am Freitag bis 8.30 Uhr für die kommende Woche sein. Sie können Ihrem Kind allerdings auch gerne eine zweite kalte Brotzeit mitgeben, die es dann zum Mittagessen verzehren kann.
In allen Schulferien gibt es kein warmes Mittagessen. An diesen Tagen müssen Sie Ihrem Kind Brotzeit von zu Hause mitgeben.

Notdienst- und Ferienregelung

In den Ferienzeiten gibt es neben den Schließtagen auch Notdiensttage für berufstätige Eltern. An den Notdienst- und Ferientagen können sich die Öffnungszeiten ändern.
An diesen „kinderärmeren“ Tagen baut das Personal Überstunden ab, es finden Besprechungen statt oder es werden Arbeiten erledigt, die im „täglichen“ Kindergartenalltag nicht stattfinden können. Es ist deshalb notwendig die Kinder für diese Tage rechtzeitig anzumelden, da wir danach unseren Dienstplan gestalten!

Notfall

Bitte achten Sie darauf, dass wir immer die aktuellen Telefonnummern haben, damit wir Sie im Notfall schnell erreichen können.

Schließtage

Es gibt pro Kindergartenjahr 30 Schließtage. Sie werden wie die Notdiensttage zu Beginn des Kindergartenjahres bekannt gegeben.
Es können für Teamfortbildungen noch 2-3 Tage dazukommen.

Teambesprechungen

Finden wöchentlich 2 Stunden statt.

Turnsachen

In den Turnbeutel kommen: ein T-Shirt, eine Hose und Turnschuhe (Ballerinas genügen). Der Turnbeutel bleibt am Garderobenhaken Ihres Kindes hängen.

Turntag

Das Turnen findet normal an einem festen Tag einmal in der Woche statt. Verschiebungen aus organisatorischen Gründen sind möglich. Deshalb ist es hilfreich, dass der Turnbeutel immer im Kindergarten bleibt.

Übernachtungsfest

Für die Kinder, die in die Schule kommen, ist es jedes Mal ein großes Erlebnis
zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit im Kindergarten zu übernachten.

Vorschulerziehung

Vorschulerziehung bedeutet für uns nicht, die Kinder nur im letzten Jahr besonders auf die Schule vorzubereiten, denn die Vorschulerziehung beginnt mit der Aufnahme in den Kindergarten. Im letzten Jahr steigt lediglich das Ausmaß an vorschulischen Angeboten.